Berufliche Massnahmen

Zusammen mit Ihnen und der zuständigen Fachstelle erarbeiten wir eine eingehende und differenzierte Standortbestimmung, um Ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten für eine möglichst gute berufliche Zukunftsperspektive abzuklären. Wir setzen dabei auf Kooperation, Neuorientierung und einen gesunden Umgang mit Fremdeinschätzung.

Zusammen ermitteln wir, wo und wie Sie – unter sorgfältiger Berücksichtigung Ihrer Beschwerden – weiter arbeiten können. Ihr Arbeitspensum wird durch die IV oder andere Kostenträger vorgegeben. Eine detaillierte Abklärung dauert in der Regel ungefähr 12 Wochen.

Um Ihnen eine gesunde Struktur am Arbeitsplatz zu bieten, setzen wir auf einen möglichst geordneten Tages- respektive Wochenablauf. Sie werden bei uns in einem oder mehreren Einsatzgebieten praktische Arbeiten ausführen und ganz individuell nach Ihren Stärken und Ressourcen eingesetzt. Zusätzlich werden Sie spezifische Testaufgaben lösen und an wöchentlichen Standortgesprächen mit Ihrem Coach die vereinbarten Ziele überprüfen.

Arbeitstrainings

In unseren Arbeitsworkshops trainieren Sie Ihre persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen in einem unserer Betriebe oder einem externen Praktikumsbetrieb aus dem grossen Wirtschaftsnetzwerk mit dem Ziel, auf dem freien Arbeitsmarkt erfolgreich wieder Fuss zu fassen. Sie verbessern zusammen mit uns Ihre Leistungsfähigkeit, Ihre Belastbarkeit und Ihre Chancen auf eine erfolgreiche berufliche Integration. Wir unterstützen und begleiten Sie tatkräftig in diesem Prozess: In regelmässigen Standortgesprächen zusammen mit Ihrem Coach werden Sie Ihre Zielvereinbarungen überprüfen können. Ein Arbeitstraining dauert in der Regel zwischen 3 bis 6 Monate.

Kontakt

Helen Sommer, Bereichsleiterin Integration
helen.sommer@trans-fair.ch
Tel. 033 334 04 44

Stiftung TRANSfair
Bierigutstrasse 1A
Postfach 111
3608 Thun
Telefon 033 334 04 44
Telefax 033 334 04 40
mail@trans-fair.ch